Bobath Technik

Die Konzeption Bobath wurde von den Neurologen Ethel und Berta Bobath ursprünglich  zur rehabilitativen Therapie von Hirnschäden entwickelt. Die Basis dieser Therapieform ist die Möglichkeit, das menschliche Gehirn „umprogrammieren“ zu können. Das Gehirn ist lernfähig, so dass gesunde Hirnareale die Funktionen der geschädigten Bereiche übernehmen können. Die Bobath-Therapie findet als so genannte neurophysiologische Technik in der Behandlung von Schlaganfällen, Schädel-Hirn-Traumata mit neuro-motorischen Ausfällen, aber auch bei chronischen Erkrankungen des zentralen wie peripheren Nervensystems den therapeutischen Ansatz.